Neuigkeiten

29.09.2005
SPD beschliesst als erste Partei in Wehrheim ihre Kommunalwahl-Liste

Die SPD Wehrheim beschloss ihr Personalticket für die Kommunalwahl 2006 am Mittwoch, 28. September 2005 auf einer öffentlichen Mitgliederversammlung im Bürgerhaus Wehrheim. Unter der zügigen Versammlungsleitung des “alten Hasen” und langjährigen Kreispolitikers Helmut Bruns hatten die Genossinnen und Genossen in Rekordzeit und absolut einvernehmlich ihre Listen für die Gemeindevertretung und die Ortsbeiräte beschlossen.

Heidrun Mony, die wegen eines anstehenden Ortswechsels in 2006 nicht mehr antritt, bildete gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Kerstin Mony die Wahlkommission.

Unter reger Anteilnahme der Genossinnen und Genossen warben der Fraktionsvorsitzende Kuno Leist und der SPD-Vorsitzende des Ortsvereins, Björn Herzog, für einen politischen Aufbruch in Wehrheim: Weg von der lähmenden schwarz-grünen Koalition, mit der Wehrheim in vielen Bereichen hinter seinen Möglichkeiten zurück bleibt und wieder hin zu wechselnden Sach-Mehrheiten, die in der Vergangenheit schon allemal besser für die Entwicklung der Kommune waren.

Die prominenten OrtsteilvertreterInnen Gabi Ohl, Andrea Pfäfflin, Marga Horlebein, Siggi Hörbe und Gitta Wied werden sich hierfür im Kommunalwahlkampf in den Ortsteilen einsetzen.

29.09.2005
SPD beschliesst als erste Partei in Wehrheim ihre Kommunalwahl-Liste

Die SPD Wehrheim beschloss ihr Personalticket für die Kommunalwahl 2006 am Mittwoch, 28. September 2005 auf einer öffentlichen Mitgliederversammlung im Bürgerhaus Wehrheim. Unter der zügigen Versammlungsleitung des “alten Hasen” und langjährigen Kreispolitikers Helmut Bruns hatten die Genossinnen und Genossen in Rekordzeit und absolut einvernehmlich ihre Listen für die Gemeindevertretung und die Ortsbeiräte beschlossen.

Heidrun Mony, die wegen eines anstehenden Ortswechsels in 2006 nicht mehr antritt, bildete gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Kerstin Mony die Wahlkommission.

Unter reger Anteilnahme der Genossinnen und Genossen warben der Fraktionsvorsitzende Kuno Leist und der SPD-Vorsitzende des Ortsvereins, Björn Herzog, für einen politischen Aufbruch in Wehrheim: Weg von der lähmenden schwarz-grünen Koalition, mit der Wehrheim in vielen Bereichen hinter seinen Möglichkeiten zurück bleibt und wieder hin zu wechselnden Sach-Mehrheiten, die in der Vergangenheit schon allemal besser für die Entwicklung der Kommune waren.

Die prominenten OrtsteilvertreterInnen Gabi Ohl, Andrea Pfäfflin, Marga Horlebein, Siggi Hörbe und Gitta Wied werden sich hierfür im Kommunalwahlkampf in den Ortsteilen einsetzen.

05.09.2005
Verteilaktion nach dem TV-Duell

Am Sonntagabend wurde das TV-Duell noch gemeinsam geschaut – tagsdrauf in den frühen Morgenstunden wurde dann die schriftliche Analyse an der Taunusbahn verteilt.

Die Botschaft ist klar: Gerhard Schröder ist der bessere Kanzler für Deutschland.

05.09.2005
Verteilaktion nach dem TV-Duell

Am Sonntagabend wurde das TV-Duell noch gemeinsam geschaut – tagsdrauf in den frühen Morgenstunden wurde dann die schriftliche Analyse an der Taunusbahn verteilt.

Die Botschaft ist klar: Gerhard Schröder ist der bessere Kanzler für Deutschland.

04.09.2005
TV-Duell gucken im Bürgerhaus

Gemeinsam mit interessierten Wehrheimer Bürgerinnen und Bürgern schauten wir in der Gaststätte des Wehrheimer Bürgerhauses bei “Jimmy” auf der Großleinwand ab 20:30 h das spannende Duell der beiden Spitzenkandidaten um das Kanzleramt. Herausforderin Angela Merkel von der CDU trat gegen Amtsinhaber Gerhard Schröder von der SPD.